Uncategorized
Schreibe einen Kommentar

Startschuss

startschuss für ahimsaissimo.de

2012 hat Alex zum ersten Mal einen Ordner auf Google Drive freigegeben, in dem er viele Ideen und Gedanken zu einem gemeinsamen Blog gesammelt hat. Bis 2013 brauchte ich, um mich zum Mitmachen entschließen zu können; bis wir dann wirklich beide bereit dazu waren, dieses Projekt zu starten, hat es dann nochmal eine Weile gedauert.

Der Name für diesen Blog, oder: Worum geht es hier?

Und jetzt sind wir hier. Wir haben so viele Ideen, aus so vielen unterschiedlichen Bereichen, dass es lange gedauert hat, einen Oberbegriff dafür zu finden, auf ein Thema einschränken liegt uns nicht, zu jedem einen eigenen Blog zu pflegen ebenfalls nicht. Bis wir uns an einen Begriff erinnerten, der uns beiden viel bedeutet hat: ahimsa.
Ahimsa ist Sanskrit und lässt sich nur schwer in andere Sprachen übertragen. Mir gefällt die englische Übersetzung dynamic harmlessness am besten. Was sich dahinter verbirgt, findet Ihr hier in der rechten Leiste. Damit verbinden wir also Themen wie:

  • Aufmerksamkeit in der Ernährung, etwa durch die Vermeidung tierischer Lebensmittel, pestizid- oder plastikbelasteter Nahrung, etc.
  • Achtsamkeit in Bezug auf die Umwelt, etwa durch Vermeidung von Ressourcenverschwendung
  • Achtsamer Umgang mit anderen Menschen
  • Achtsamkeit in Bezug auf uns selbst, etwa durch die Vereinfachung der eigenen Lebensumstände, Meditation, Bewegung, etc.

Wir haben viele gespeicherte Artikel-Entwürfe, die darauf warten, ins Reine geschrieben und veröffentlicht zu werden, den ersten Entwurf eines minimalistischen Blog-Designs – und doch wagt sich keiner von uns, aufs Knöpfchen zu drücken.

Jetzt reicht’s, dachte ich mir gerade in der Badewanne. Fangen wir einfach mal an.

Was Dich hier erwartet:

  • Beiträge, die weit davon entfernt sein werden, perfekt zu sein
  • Gleiches gilt für das Blog-Design (ich muss dieses Template noch meistern und ein passendes Photo für die Startseite finden)
  • Zwei Autoren, die ihren Stil und Posting-Rhythmus noch finden müssen
  • Hoffentlich trotzdem Themen, die Dich zum Nachdenken, Diskutieren oder Mitmachen anregen

Ihr seid also live bei etwas dabei, das sich im Aufbau und stetigem Wandel befindet. Daher sind uns Eure konstruktiven Vorschläge jederzeit willkommen :)


Foto: Torsten Lohse  / pixelio.de

Wie hat Dir unser Artikel gefallen?

Sei nett und teile!Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on Facebook

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>